GV 2018 Bericht Marcia

Wie Marcia wieder zur Rennvelofahrerin wurde

Den Radsport erlebbar machen. Das ist das was mich treibt. Vor 5 Jahren hab ich die Kids Velo Gruppe ins Leben gerufen. Ich hatte einen Ort gesucht wo mein Sohn Nick Rennvelofahren konnte. Ich habe gemerkt, dass das Velotraining für Kids Mangelware ist. So hab ich gedacht wer machts wenn nicht ich. Wir führen einmal in der Woche ein Training und sind mit den Kids an kleinere Velorennen gegangen. Und da es eine Kategorie Frauen gibt und ich ja schon vor Ort war, konnte ich auch starten. Durch die Kids habe ich also gemerkt, dass ich die Emotionen bei den Rennen immer noch liebe. Mit Jakob Klahre habe ich sogar einen super Trainingspartner gefunden. Dieses Jahr konnten wir sogar gemeinsam die Rennen bestreiten. Da in der Schweiz die Junioren Kategorie und die Frauen oftmals zusammen starten…

 


Vor drei Jahren also, bin ich zum BH Cycling  Team gestossen. Da hab ich gemerkt, dass es im Frauenradsport  kriselt. Der sportliche Leiter von BH wollte aufhören. Dann wäre die Schweiz ohne Frauen Team. Also hab ich mir zur Aufgabe gemacht  zusammen mit zwei Kolleginnen ein neues Frauen Radrennteam aufzubauen. Wir sind ein Frauen Elite Team. Wir fahren sämtliche Schweizer Rennen und starten an mehreren Eintages und Etappen Rennen im Ausland. Hier messen wir uns mit den Profi Rennfahrerinnen. Unser Team sollte jungen Radrennfahrerinnen eine Perspektive geben. Das Niveau bei den Profi Rennfahrerinnen ist sehr hoch. Um einen Vertrag zu bekommen muss man international fahren und auf sich aufmerksam machen. Mir macht die Arbeit mit den Kids und den jungen Rennvelofahrer/Innen sehr viel Spass. Ich gebe meine Erfahrungen als Profi Radrennfahrerin gerne weiter. Wenn ich heute am Start stehe ist das ein ganz anderes Gefühl als damals mit 25 Jahren. Ich hab keine Angst und Ehrfurcht mehr. Noch immer gelingt es mir international in die top 10 zu fahren. Dieses Jahr hatte ich mir die Freiheit genommen meine Trainings nur auf das Zeitfahren auszurichten. Gregor Lang hat mich dabei unterstützt. Ich war so fit wie wahrscheinlich noch nie an der Zeitfahrmeisterschaft. Die Strecke kam mir, mit den vielen Höhenmeter und Rhythmuswechsel, sicher nicht entgegen. Ich habe an meine Chance geglaubt. Als Resultat kam die Bronze Medaille heraus hinter Nicola Spirig und Nicole Hanselmann. Es war die 12 Medaille an den Schweizermeisterschaften. Die Saison schliesse ich im Swiss Cycling Ranking, wie letztes Jahr als Nr. 1 ab.

Das Projekt mit dem Frauen Rennteam geht in eine weitere Runde. Unsere Sponsoren hatten für zwei Jahre zugesagt. Jetzt sind wir mit Hochdruck daran neue Sponsoren ins Boot zu bringen. Keine leichte Aufgabe. Aber ich finde der Aufwand lohnt sich. 

Unterstützen kann man unser Team gerne als Gönner. Wirf einen Blick auf unsere Homepage und clicke auf den Button „Gönner werden“. Du erhältst dann sogar eine Avia Tankkarte mit 30Fr. Startguthaben. Es lohnt sich Teil unseres Teams zu sein.

 

www.remax-cycling.ch

 

Velo-Club Allschwil

Postfach 1340

4123 Allschwil 1

info@velocluballschwil.ch