DI-Abendrennen 2020

Hoi zäme

 

Leider müssen wir Euch mitteilen, dass die DI-Abendrennen dieses Jahr wegen dem Coronavirus nicht stattfinden. Wir bedauern diesen Schritt sehr, freuen uns aber 2021 auf Eure Teilnahme. Bleibt gesund und macht's gut!

 

Mit radsportlichen Grüssen

Graziella und Andreas Wild

       

Alle Vereinsaktivitäten sind abgesagt

Liebe VCA-Mitglieder, 

 

Unter den gegenwärtigen Bedingungen und Bestimmungen werden alle Vereinsaktivitäten bis auf weiteres (sicher bis zum 19.4.2020) abgesagt. 

 

Alles Gute und trotzdem sportliche Grüsse

Tina


VCA Velohandschuhe

Velohandschuhe neuer Anlauf…

 

Mit der Kleiderlieferung gibt es nun auch gepolsterte Velohandschuhe.

Es het solangs het…

 

Tina


Neues Angebot "Rennvelo – Insieme am Abend": Der Start rückt näher!

Wie berichtet, bauen wir das Velo-Angebot im Bereich Breitensport mit der demnächst beginnenden Saison 2020 etwas aus:

 

An ein oder zwei Werktag-Abenden sollen sportlich entspannte Ausfahrten ohne Tempodruck angeboten werden. Das Gemeinschaftserlebnis ist ein weiterer, wichtiger Akzent. Eingeladen sind dazu Frauen und Männer jeden Alters.

 

Die ersten Touren werden am Mo. 30.03., Mo. 06.04. und Do. 16.04. um 18:15 Uhr am Feuerwehrdepot in Allschwil starten, über möglichst verkehrsarme Strassen führen, eine Länge von 35-50 km haben und dabei eine Steigung von 200-800 hm bewältigen. Die Länge und damit die Dauer wird sich nach dem jeweiligen Dämmerungseinbruch richten. Bitte sicherheitshalber für die ersten Termine Licht montieren! Aus der Beteiligung an den ersten Touren wird sich der optimale Wochentag ergeben.

 

Interessierte Kolleginnen und Kollegen tragen sich bitte direkt auf "UnserTeam“ (die 3 Termine sind bereits aufgeschaltet) beim jeweiligen Abend ein oder melden sich bei Stephan Klöck (stephan.kloeck@bluewin.ch).

 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Bis bald, Stephan


VCA Laufshirt und Sweatshirt...Jetzt bestellen

Jetzt bestellen…

 

…der Sommer oder der Winter kommt bestimmt... Passend zum Triathlon Anzug gibt es die Möglichkeit für ein VCA-Laufshirt und ein VCA-Hoodie. 

 

Das Laufshirt besteht aus sehr feinem Material und es gibt eine weibliche und männliche Form. Die Grössen entsprechen den normalen Kleidergrössen.

Der Hoodie mit Reissverschluss ist unisex, d.h. für Frauen eine Grösse kleiner wählen. 

 

Bestellungen an Tina. 

 

Tina

 


Nicht ganz 100 zum Zweiten, Ausfahrt nach Porrentruy

Die Klimaerwärmung hat für uns VelofahrerInnen definitiv auch eine positive Seite. Dank den warmen Temperaturen können wir auch im „Winter“ unsere Runden regelmässig fahren und dabei doch ordentlich schwitzen! Somit führte uns Rolf, zum zweiten Mal im Februar und bei Temperaturen im zweistelligen Bereich, auf eine „Nicht ganz 100-Runde“. 

 

Am Sonntag, 23.02. waren 18 VCA’ler am Start in Allschwil dabei. In Ferrette angekommen, spaltete sich die Gruppe: 7 Personen wollten etwas früher zu Hause sein und fuhren wieder Richtung Allschwil zurück. Der Rest fuhr, kämpfend gegen den starken Wind, bis in die Ajoie nach Porrentruy. Nach einer kleinen Verstärkungspause rollte der VCA-Zug (endlich mit Rückenwind, Yuhuiii!) via Miécourt, Winkel und Wolschwiller zurück nach Allschwil.

 

Danke Rolf für die tolle Runde. Es hat Spass gemacht!

 

Nicola

 


Schwimmevent 100*100m

We did it! 

 

Mehr dazu im nächsten Sattelfest! 

 

Besten Dank an das OK Beppo und Alex, sowie Oliver für die Bahnenorganisation! 

 

Tina

 

 


Februar Spezialevent – Nicht ganz 100!

 

Bei noch kühlen Temperaturen machten sich 11 VCA’ler um 10 Uhr auf den Weg zur „Nicht ganz 100“ Tour.  Richtung Baselbiet schlossen sich dann zuerst Patrik und in Liestal noch Stef unserem Grüppchen an.

Nach der flachen Einrollphase bis kurz nach Ormalingen folgten mit dem Asphof und der Steigung nach Schupfart die ersten sanften Hügel. Mittlerweile stieg auch die Temperatur auf schon fast frühlingshafte Werte an. Über die längste gedeckte Holzbrücke Europas, bei Bad Säckingen, ging es über den Rhein ins „Deutsche“. Vorbei am idyllischen Bergsee und über den Dinkelberg, galt es nochmals ein paar Höhenmeter zu erklimmen, bevor es dann via Herten und Grenzach wieder flach zurück nach Allschwil ging.  

 

Auf einen Kaffee und/oder ein Stück Kuchen mussten wir leider verzichten, da die Mehrheit der Teilnehmer bei einer Distanz unter 100 km (es waren genau 98.2 km) keine Pause einlegen wollte ;-)

 

Rolf


An alle Laufbegeisterte

 

Wer möchte nicht effizienter, gesünder und womöglich erst noch schneller laufen?

 

Wichtige Inputs dazu vermittelt Euch Michi Brunner (Leiter Spirit Studio und Ausdauerathlet) in einer Doppelletktion "Runity":

 

- Datum: Freitag, 27.3.20 ab 19:30 Uhr

- Ort: Spirit-Studio, Dornacherstr. 192, Basel (Gundeldingerfeld)

- Ausrüstung: entsprechende Bekleidung für Indoor-Training

- Kosten für Doppelletktion: ab 10 Personen 40CHF/Person; ab 16 Personen 30CHF/Person (inkl. Handout für die Umsetzung zu Hause)

- Anmeldung: verbindlich bis 8.3.20 an lehmann-merkofer@hotmail.com

- anschliessend freiwilliger Ausklang im Werk 8 oder Unser Bier

 

Barbara und ich haben es ausprobiert, lasst Euch überraschen, ich bin sicher, dass auch erfahrene Läufer etwas mitnehmen können.

 

Eure Obleute

Barbara & Oliver


Spezialevent Crémant-Sprint 2020 am Sonntag 5. Januar

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurde auch eine Sprint-Queen gekürt. 

 

Bei der diesjährigen Austragung des „Crémant-Sprint“ gab es eine Premiere in der über 20-jährigen Geschichte dieses Anlasses. Weil auch mehrere Frauen am Start waren, gab es zum allerersten Mal eine separate Damenwertung. Den hoch begehrten Pokal für die „Sprint-Queen 2020“ konnte sich Joëlle ergattern, die sich souverän gegen ihre Kontrahentinnen durchsetzen konnte und am Schluss doch mit ziemlich klarem Abstand die Ziellinie überquerte. Der 2. Platz ging an Dorothee, die hauchdünn Simone auf den dritten Platz verwies. Grosses Kompliment den Gewinnerinnen!

 

Bei den Männern fiel der Entscheid auf der Schlusslinie auch in diesem Jahr äusserst knapp. Wie üblich, wurde bei den ersten 700 m des insgesamt 1 km langen Sprints taktiert. Das anfangs angeschlagene Tempo war ziemlich langsam und jeder versuchte, sich im Feld zu verstecken und somit vom Windschatten der „Gegner“ zu profitieren. Danach folgte eine kurze Phase mit einer deutlichen Tempoververschärfung und schon befand sich die Gruppe, mehr oder weniger kompakt, kurz vor der leichten Steigung vor dem Ziel. Patrik, der letztjährige Gewinner des Sprints und somit Titelverteidiger, konnte auch in diesem Jahr auf den letzten Metern die entscheidende Attacke starten. Bravourös setzte er sich durch, knapp vor Steffen und Ruben. Gratulation Patrik, Du konntest einmal mehr Deine berüchtigten Sprint-Qualitäten zeigen!

 

 


mehr lesen

 

Velo-Club Allschwil

Postfach 1340

4123 Allschwil 1

info@velocluballschwil.ch